Der Sternenhimmel im Mai 2012

02/05/2012

STERNBILDER
Die Sommersternbilder kündigen sich langsam am Nachthimmel an. Im Zenit befinden sich der Große Wagen. Im Süden ist der Löwe und Bootes erkennbar. Die Zwillinge sind am westlichen Nachthimmel sichtbar und im Osten kündigt sich Herkules und Vega an.

TAG/NACHT
Die Tage werden eindeutig länger und die nächtliche Beobachtung reduziert sich nun auf 7 Stunden pro Nacht. In der Nacht vom 20 auf den 21 Mai ist eine ringförmige Sonnenfinsternis auf der gegenüberliegenden Erdhalbkugel beobachtbar.

MOND
Der Mai beginnt mit einem zunehmenden Mond (Vollmond: Sonntag 6.Mai). Montag, 21. Mai präsentiert er sich wieder als Neumond am Sternenhimmel.

PLANETEN
MERKUR: nicht sichtbar.
VENUS: als Abendstern sichtbar bis 23 Uhr mit mag -4,3.
MARS: abends bis 3:10 Uhr beobachtbar mit mag 0,3.
JUPITER: nur nicht sichtbar.
SATURN: verfrüht seine Untergänge auf 4:50Uhr; sichtbar mit mag 0,4.
URANUS: nicht sichtbar.
NEPTUN: nicht sichtbar.
PLUTO: nicht sichtbar.

METEORSTRÖME
Im Monat Mai sind 2 Meteorströme beobachtbar. Um den 5ten Mai die Eta-Aquariden mit 20 bis 60 Erscheinungen pro Stunde. In der zweiten Maihälfte mit Spitze am 20 Mai sind die Scorpius-Sagittarius-Meteore mit nur sehr schwachen Erscheinungen am Nachthimmel zu erkennen.