Sternenhimmel im Oktober

28/07/2023

Das zeigen wir Ihnen – gutes Wetter vorausgesetzt – im Oktober….. 

Im Oktober können Sie noch die typischen Sommersternbilder mit ihren besonderen Objekten, wie z.B. dem Ringnebel, dem Doppelstern Albireo und dem prächtigen Kugelsternhauen im Sternbild Perseus sehen.
Die beiden Gasplaneten Saturn und Jupiter stehen Anfang des Monats noch relativ tief am Horizont, sie lassen sich aber mit unseren Teleskopen hervorragend beobachten.

In einer klaren Nacht können Sie auch das Milchstraßenband erkennen, das sich über den Himmel spannt.

In der 2. Monatshälfte können sie auch unseren Trabanten, den Mond bestaunen. Am 20. Oktober ist er als zunehmende Sichel tief im Süd-Westen zu sehen; eine Woche später, am 26. und 27. Oktober steht er mit Saturn und Jupiter in einer Reihe und ist bereits zu 89 bzw. 95% beleuchtet. Die Beobachtung leuchtschwacher Objekte wird durch dieses helle Mondlicht erschwert. 

Brigitte Lintner

 Partielle Mondfinsternis am 28.10.2023

Am 28.10.23 ist Vollmond und es findet eine partielle Mondfinsternis statt. Um 21.36 Uhr tritt der Mond in den Kernschatten der Erde ein und um 22.15 Uhr ist der Höhepunkt der Verfinsterung erreicht, wobei allerdings ledigklch 17% der beleuchteten Vollmondscheibe abgedeckt werden. Nach 44 Minuten hat der Mond den Kernschatten bereits wieder verlassen.

Wir laden alle Interessierten dazu ein, gemeinsam die partielle Mondfinsternis zu beobachten. Wir treffen uns am Samstag, 28. Oktober 2023 um 21.00 Uhr in der Sternwarte Max Valier. Die Beobachtung erfolgt durch die Teleskope der Sternwarte und durch weitere, mobile Geräte, die wir auf dem Gelände aufstellen werden. Es ist keine Anmeldung erforderlich! Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung.